LeBaron Rally Europa Sternfahrt

Wer steht dahinter?

|

Wer steht dahinter?

Kurz gesagt, niemand und alle!

Jeder, egal ob nun aktiv oder passiv, Besitzer, Fahrer/in oder einfach nur Fan - alle die mitmachen (vielleicht auch mithelfen?) sind willkommen.

gruppen nationenEs gibt keinen Club oder eine Firma die mit wirtschafltichen Interessen hinter dieser Sternfahrt steht, es ist einfach die Freude einen Klassiker zu haben, zu fahren und das mit anderen zu teilen.

Man möchte gerne andere treffen und aus diesem Gedanken heraus ist die Idee entstanden eine Europaweite Sternfahrt zu starten. Dabei ist es vollkommen egal was jemand fährt, solange es ein Klassiker ist. Wie wir im Beitrag 'Der Namensgeber' geschrieben haben kommt der Name 'LeBaron-Rally' von einer, 1920 gegründeten Designfirma.

Auch wenn jemand noch gar keinen Klassiker hat - er / sie ist herzlich willkommen. Wir, also die Initatoren dieser Sternfahrt machen das, weil wir den Urgedanken der Sternfahrten wieder aufleben lassen wollen. Keine Vereinsmeierei, kein Marken- oder Typenzwang, sondern einfach nur alte, schön, oder auch seltene Autos aus aller Welt an einem Wochenende an einem Platz zusammenzubringen.

1941 NewportHinter alledem stehen keinerlei finanzielle Interessen eines Clubs, Vereins oder einer Firma. Lediglich der Tourismusverband Mondsee ist so nett und unterstützt uns bei der Quartierbeschaffung. Sollten sehr viele Fahrzeuge zusammenkommen, dann brauch wir aber auch Hilfe. Zum Beispiel für die Parkplatzorganisation usw. Da sind wir sehr froh, das uns dann ortsansässige Organisationen wie etwa die Feuerwehr oder andere Helfer zur Seite stehen werden.

Also - bitte weitersagen! Jede/r ist herlzich willkommen bei diesem Treffen der anderen Art mitzumachen.

Kategorie: /